Moskau - Mit der besten Zeit, die eine deutsche Juniorin in der letzten 15 Jahren in der 2.000-m-Einzelverfolgung auf der Bahn erzielt hat, ist Mieke Kröger aus Bielefeld am Sonntag (21. August) bei der Bahnrad-Weltmeisterschaft der Junioren in Moskau Weltmeisterin geworden.  

 

 

Schon in der Qualifikation hatte sie mit 2:27,117 Minuten die beste Zeit erzielt. Im Finale konnte sie sich mit einer guten Sekunde Vorsprung gegen Georgia Williams aus Neuseeland durchsetzen.
Spätestens jetzt ist die groß gewachsene Westfälin, die vor einem Monat ihren 18. Geburtstag feierte und erst vor gut drei Jahren ihr erstes Radrennen bestritt, auch bei den Straßen-Radweltmeisterschaften Ende September in Kopenhagen zu den Top-Favoritinnen im Einzelzeitfahren zu rechnen.

Zum Seitenanfang
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.