Traditionell richtete der "RC Zugvogel Bielefeld" am vergangenen Samstag ein gut besetztes Steher-Rennen auf der Bielefelder Radrennbahn aus. Nach drei Läufen gewann der amtierende holländische Meister Patrick Kos die Gesamtwertung des Stehercups zusammen mit seinem Schrittmacher und Vater Rene Kos.
Mehrere hundert Zuschauer hatten sich in das in den 50er-Jahren erbaute Radstadion mit der 333,333 m langen Betonbahn an der Heeper Straße eingefunden, um sich bei unerwartet schönem Wetter die drei Steher-Läufe über 20, 25 und 30 km anzuschauen. Der sportliche Leiter Ralf Schwarzer aus Brackwede hatte zusammen mit unserem OWL-Bahnfachwart Stefan Klare ein prima besetztes Starterfeld zusammengestellt, wobei nicht nur die Steherfahrer sondern auch die Schrittmacher über Meisterehren verfügten.

Den 1. Lauf über 20 km dominierte Nico Heßlich mit Schrittmacher Andre Dippel, er gewann in der Zeit von 18:12 vor Patrick Kos, die Zeit entspricht einen Schnitt von 65,93 km/h. Der Cottbusser Nico, Sohn des bekannten Ex-Bahnsprinters Lutz Heßlich, ist erst in diesem Jahr in den Stehersport eingestiegen, hat sich aber Anfang der Saison mit dem sehr erfolgreichen Schrittmacher André Dippel aus Bielefeld zusammengetan, der es immerhin schon zum Titel eines Europameisters gebracht hat.  Das Steherpaar konnte sich am 17. Juli in Forst bereits den Titel des Deutschen Vizemeisters sichern.
Den 2. Lauf über 25 km konnte überraschend der junge Leipziger Daniel Harnisch mit seinem Schrittmacher Lutz Weiß in der Zeit von 22,42 erreichen, zweiter wurde das Paar Heßlich/Dippel, dritter das Team Kos/Kos.

Im taktisch gefahrenen Finale über 30 km konnte sich dann das holländische Steherteam Kos/Kos Platz 1 in der Zeit von 29:03 durch einen fulminaten Schlussspurt in den letzten fünf Runden vor dem Team Marcel Barth aus Erfurt mit seinem Schrittmacher Christian Dippel aus Bielefeld und dem Duo Heßlich/Dippel sichern.

Daraus ergab sich folgende Gesamtwertung:

Platz Steher Schrittmacher
1 Patrick Kos (Niederlande) René Kos (Niederlande)
2 Nico Heßlich (Cottbus) André Dippel (Bielefeld)
3 Marcel Barth (Erfurt) Christian Dippel (Bielefeld)
4 Daniel Harnisch (Leipzig) Lutz Weiß (Leipzig)
5 Robert Retschke (Aachen) Holger Ehnert (Chemnitz)
6 Moritz Kaase (RSV Gütersloh) Matthias Acker (Bielefeld)
7 Marius Prünte (Unna) Torsten Rellesmann (Dortmund)
8 Luuk Jansen (Niederlande) Leo Adegeest (Niederlande)

Wir werden in einem weiteren Beitrag von den Bemühungen und dem Kampf um den Fortbestand der ehrwürdigen, aber erhaltenswerten und für den Rennsport in OWL dringend notwendigen Radrennbahn in Bielefeld berichten. Die Bahn steht inzwischen unter Denkmalschutz, um ihren Erhalt bemüht sich u.a. der eigens dafür gegründete "Förderverein Bielefelder Radrennbahn e.V..

(Bernd Potthoff)

2016 08 06 Steherrennen Bielefeld Siegerehrung IMAG1256

Gesamt-Siegerehrung vlnr: André Dippel/Nico Heßlich, Patrick Kos/René Kos, Marcel Barth/Christian Dippel mit dem sportlichen Leiter Ralf Schwarzer

2016 08 06 Steherrennen Bielefeld DSC00702

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen