Am 22. und 23. September 2018 fanden in Bremen die letzten beiden Läufe der 2018er BMX-NordCup-Rennserie statt. Die Rennserie bestand dieses Jahr aus insgesamt 9 Läufen, ausgetragen an 6 Orten zwischen Anfang Mai und Ende September. Der phantastische Sommer wirkte sich auch auf den BMX Sport, genauer auf die Renn-Teilnahme der Sportler aus: insgesamt 486 Sportler vertraten ihre Landesverbände Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein- Westfalen bei den Wettbewerben.

Gut ein Fünftel der Sportler (103) kommen aus Nordrhein-Westfalen. Und die Erfolge dieser „Mannschaft“ können sich sehen lassen. 19 Podiumsplatzierungen in verschiedenen Renn-Klassen der Gesamtwertung (von Boys 5/6 bis hin zur Elite National Klasse) und 6 Erste Plätze gingen an NRW. Über Platz 1 der Gesamtwertung der NordCup-Serie 2018 freuten sich:

Noah Fehse (RC Zugvogel Bielefeld) – Beginner Boys 9/10

Lasse Haferstroh (RC Zugvogel Bielefeld) – Beginner Boys 11/12

Carla Böhmer (RC Buer/Westerholt) – Beginner Girls 15/16

Sonja Heidemann (TuS Leopoldshöhe) – Beginner Women 17 & over

Mattis Rosenhäger (TuS Leopoldshöhe) – Lizenz Boys 8 & under

Timo Grassl (RC Zugvogel Bielefeld) – Lizenz Men 17-29

Ein weiterer Sieg in der Gesamtwertung ging ebenfalls an Nordrhein-Westfalen: im Rahmen der NordCup Serie wurde, wie in den vergangenen Jahren auch, eine Teamwertung durchgeführt. Ein Team des RC Zugvogel Bielefeld (Luca Kroll, Timo Grassl, Noah Fehse, Lasse Haferstroh, sowie Emma Kroll als Ersatzfahrerin) setzte sich schon früh an die Spitze der Tabelle der insgesamt 16 Teams (zusammengesetzt aus jeweils zwei Beginner- und zwei Lizenzfahrern beliebiger Jahrgänge und Klassen) und errang den wohlverdienten Platz 1 der Team-Gesamtwertung.

Die Teilnehmerzahlen sowie die guten Platzierungen der Sportler aus NRW zeigen das sich steigernde Potential dieses rasanten Sports und die Entwicklung einzelner Leistungsträger.

In der nun gestarteten Winterpause der BMX-Bundesliga gilt es das Training in den NRW Vereinen konzeptionell weiter auszubauen, um die Sportler adäquat zu fördern, um in der kommenden Saison die in diesem Jahr erbrachten Leistungen noch weiter auszubauen.

Volker Grevenhorst

BMX Fachwart OWL

 

Zum Seitenanfang
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok