Auch im BMX-Sport brauchen wir gut ausgebildete Schiedsrichter!

 

Am 20. und 21. Februar fanden in Ahnatal bei Kassel gleich zwei Aus- und Fortbildungen statt, an denen insgesamt neun Sportkameraden und - kameradinnen der BMX Sparte aus unserem Radsportbezirk OWL erfolgreich teilgenommen haben.

 

Im Ahnataler Vereinsheim, der "Stahlbergbaude", fand am Samstag,den 20.02.2016 eine Schulung für Kommissäre (KK) und LV-Kommissäre (VKKs) sowie für BDR-Komissäre statt. Vermittelt wurde hierbei die Regelkunde für nationale und internationale BMX-Rennen und einiges Praktische mehr.

 

Zur Unterstützung der bereits erfahrenen KKs und VKKs des RC Zugvogels Bielefeld, nämlich  Silvia Auerswald, Jasmin Heinrich, Stefan Bollweg, Nicole Schwientek, Mike Mensenkamp und Andreas Rabe, haben sich Stefan Grieger und Frank Kowalschek vom TUS Leopoldshöhe, Vera Seggelmann, Daniela Bulthaup und Peter Deppermann vom BMX Club Rödinghausen erfolgreich zum BMX-Kommissär ausbilden lassen.


Wolf-Hendrik Lemke vom BMX Club Rödinghausen absolvierte die Schulung zum LV-Kommissär BMX und ist damit berechtigt, mit Unterstützung eines bereits praktisch erfahrenen BMX-LV-Kommissärs Rennen des LV-Kalenders zu leiten. Martin Huwendiek vom TUS Leopoldhöhe und Jörg Schuckmann vom RC Zugvogel, der bereits mehrere Rennen hauptverantwortlich geleitet hat, haben ihre Prüfungen als BDR-BMX-Kommissäre abgelegt.


Am Sonntag, den 21.02.2016 ging es im Blockhaus der BMX-Arena mit einer gut achtstündigen Schulung zur Einführung der neuen Auswertesoftware "BMX Event Manager" (BEM) weiter, die in diesem Jahr in der Deutschen BMX-Bundesliga, sowie beim Nordcup und beim OWL Nachwuchs-Cup eingesetzt wird.


Die äußerst umfangreiche Software aus Australien erleichtert den Einschreibeprozess und berechnet alle Listen vollautomatisch. Darüber hinaus ermöglicht es unter anderem, Zeiten und Zieleinlaufpositionen über Transponder-Technologie zu ermitteln. Außerdem können gefahrene Zeiten und sämtliche Ergebnislisten direkt ins Internet hochgeladen werden, diese sind somit in der Zukunft sofort abrufbar.


Die Funktionen der neuen Software erlernten Heiko Heidland vom TUS Leopoldhöhe und Wolf-Hendrik Lemke vom BMX Club Rödinghausen. Ihren ersten Einsatz werden die beiden bereits beim 1. Lauf des OWL BMX-Nachwuchs-Cups am 12. März in Leopoldshöhe haben, wo die Software zum ersten Mal in NRW zum Einsatz kommen soll.

 

Allen Sportkameraden und -kameradinnen ganz herzlichen Glückwusch zur bestandenen Lehrgansgteilnahme und immer ein glückliches Händchen beim Einsatz als Kommissäre.

 

(Wolf-Hendrik Lemke, BMX-Fachwart OWL)