Flyer World Cup

Am 13. Juli 1919 wurde in Niedermehnen der Radfahrer-Verein „Spiral“ gegründet aus dem der heutige RSC „Westfalia“ hervorgegangen ist. Zum Hundertjährigen Jubiläum ist der Verein am Samstag, den 28. September Gastgeber eines Radball Weltcup Turniers. In der Sport- und Festhalle Stemwede-Levern spielen 10 Mannschaften aus 7 Nationen um den Sieg beim fünften diesjährigen Turnier.

Angeführt wird das Teilnehmerfeld von den österreichischen Welt- und Europameistern Patrick Schnetzer / Markus Bröll (RC Höchst) die sich gegen Landesmeister und Elitemannschaften aus Belgien, Frankreich, Schweiz, Tschechien, Hongkong und Deutschland behaupten müssen. Die deutschen Farben vertreten André Kopp / Raphael Kopp (RV Obernfeld), Marcel Schüle / Björn Bootsmann (RSV Waldrems) und Daniel Endruwait / Heikoo Cordes (RC Iserlohn).

Der RSC Niedermehnen hat in der Vergangenheit bereits mehrfach bewiesen, dass er einen solchen Event perfekt organisieren kann. Referenzen bereits durchgeführter Hallenradsportveranstaltungen - zuletzt die Deutschen Hallenradsport-Meisterschaften 2015 in Lübbecke - waren Voraussetzungen für die Vergabe durch den Weltradsportverband UCI.

Am Samstagmorgen ab 10:45 Uhr spielen die Mannschaften in 2 Vorrundengruppen zu-nächst die Halbfinalteilnehmer aus. Gleich im ersten Tagesspiel treffen die österreichischen Weltmeister auf den RS Altdorf 2 aus der Schweiz.

Mit der offiziellen Eröffnung und der Vorstellung der teilnehmenden Mannschaften und Offizi-ellen beginnt um 18:00 Uhr die Abendveranstaltung. Dann stehen die Halbfinals, die Platzie-rungsspiele, das Finale um den Turniersieg und um ca. 21:00 Uhr die Siegerehrung auf dem Zeitplan.

Hans-Joachim Albrecht

Zum Seitenanfang
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok