Flyer World Cup

Am 13. Juli 1919 wurde in Niedermehnen der Radfahrer-Verein „Spiral“ gegründet aus dem der heutige RSC „Westfalia“ hervorgegangen ist. Zum Hundertjährigen Jubiläum ist der Verein am Samstag, den 28. September Gastgeber eines Radball Weltcup Turniers. In der Sport- und Festhalle Stemwede-Levern spielen 10 Mannschaften aus 7 Nationen um den Sieg beim fünften diesjährigen Turnier.

Angeführt wird das Teilnehmerfeld von den österreichischen Welt- und Europameistern Patrick Schnetzer / Markus Bröll (RC Höchst) die sich gegen Landesmeister und Elitemannschaften aus Belgien, Frankreich, Schweiz, Tschechien, Hongkong und Deutschland behaupten müssen. Die deutschen Farben vertreten André Kopp / Raphael Kopp (RV Obernfeld), Marcel Schüle / Björn Bootsmann (RSV Waldrems) und Daniel Endruwait / Heikoo Cordes (RC Iserlohn).

Der RSC Niedermehnen hat in der Vergangenheit bereits mehrfach bewiesen, dass er einen solchen Event perfekt organisieren kann. Referenzen bereits durchgeführter Hallenradsportveranstaltungen - zuletzt die Deutschen Hallenradsport-Meisterschaften 2015 in Lübbecke - waren Voraussetzungen für die Vergabe durch den Weltradsportverband UCI.

Am Samstagmorgen ab 10:45 Uhr spielen die Mannschaften in 2 Vorrundengruppen zu-nächst die Halbfinalteilnehmer aus. Gleich im ersten Tagesspiel treffen die österreichischen Weltmeister auf den RS Altdorf 2 aus der Schweiz.

Mit der offiziellen Eröffnung und der Vorstellung der teilnehmenden Mannschaften und Offizi-ellen beginnt um 18:00 Uhr die Abendveranstaltung. Dann stehen die Halbfinals, die Platzie-rungsspiele, das Finale um den Turniersieg und um ca. 21:00 Uhr die Siegerehrung auf dem Zeitplan.

Hans-Joachim Albrecht

Zum Seitenanfang
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.