Augustdorf. In Böhl-Iggelheim fand der der Junior Mannschaftscup mit DM-Halbfinale im 4er und 6er Kunst- und Einradsport statt.
Aus Ostwestfalen Lippe gingen zwei Mannschaften an den Start.
Kim Hillmann, Natalie Müther, Renée-Charlotte Müller und Simon Sielemann vom RSV Schwalbe Augustdorf starteten im 4er Junioren (gemischte Mannschaften).


Da zwei Tage zuvor der Gips an der Hand von Renée-Charlotte erst entfernt wurde, konnten nicht alle Elemente der Kür gezeigt werden. Die Mannschaft freute sich mit den Trainerinnen Ulrike Stein und Jaqueline Ehrenberg über den 8. Platz und die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaften in 5 Wochen in Worms.

Johanna Kagens, Celina Thölke, Chantal Greitsch, Kristin Beyer, Lena und Laura Wachtmann vom Liemer RC gingen von einer guten Ausgangsposition an den Start.
Ohne große Wettkampferfahrung in dieser neuen Besetzung zeigten die sechs eine beachtliche Leistung. Mit 127,39 Punkten und einer ansprechenden sturzfreien Kür freuten sich die sechs am Ende über den 7. Platz und Qualifikation zur DM.

Die 4er-Kunstmannschaft Juniorinnen des RSV Knetterheide musste aufgrund eines verlängerten Sportverbots die Reise zum Mannschaftscup stornieren. Die bei der Landesmeisterschaft erlittene Verletzung von Kim Leah Schlüter erwies sich als langwieriger als erwartet. Eine DM-Quali im ersten Junioren-Jahr wäre möglich gewesen.
Der RSV Knetterheide wünscht unseren OWL-Mannschaften viel Glück bei der Deutschen Meisterschaften.

Zum Seitenanfang
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok